F├ťNFTER TAG


Worte unseres Heilands:

┬źBringe Mir heute die Seelen der Ketzer und Abtr├╝nnigen. Tauche sie ein in das Meer Meiner Barmherzigkeit. Sie waren es, die Meiner Leib und Mein Herz, also die Kirche, w├Ąhrend Meines bitteren Leidens zerfleischten. Falls sie aber in der Scho├č der Kirche zur├╝ckkehren, heilen sie Meine Wunden und tr├Âsten Mich in Meinem Leiden.┬╗

La├čt uns beten f├╝r die im Glauben Irrenden.

Liebevoller Jesus, Du bist die G├╝te selber. Du versagst das Licht denen nicht, die Dich darum bitten, Nimm in den Schutz Deines barmherzigen Herzens die Seelen der im Glauben Irrenden. F├╝hre sie mit dem Lichte Deiner Gnade wieder in den Scho├č der heiligen Kirche, damit sie gemeinsam mit uns die Freigebigkeit Deiner Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen.

Vater unser...  Gegr├╝├čet seist du, Maria ...  Ehre sei ...

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die Seelen der Irrenden. Schau nicht auf ihre Verstocktheit. Wenn sie durch den Mi├čbrauch Deiner Gnaden diesen Schatz verloren haben und in ihren Irrt├╝mern hartn├Ąckig verbleiben, gedenke gn├Ądigst der Liebe Deines Sohnes und Seiner bitteren Leiden, durch welche Er uns erl├Âst hat. La├č diese Seelen sich wieder zu Dir zur├╝ckfinden! La├č sie, mit uns gemeinsam Deine Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen! Amen.

  Nach diesem Aufopferungsgebet folgt der Rosenkranz zur g├Âttlichen Barmherzigkeit.